• Cewe
  • Euroairport
  • Olympus
  • Sparkasse
  • World Insight
  • präsentieren:
  • Hauptsponsor:
  • Badenova

AZOREN

Alexander Goebels:

Azoren - Geheimnisvolle Inseln im Atlantik

Die Azoren, eine portugiesische Inselgruppe, rund 1500 km westlich vom europäischen Festland im Atlantik gelegen, kennen die meisten von der Wettervorhersage: Das berühmte Azorenhoch beschert uns im Sommer viele freundliche Tage. Und was haben die Inseln zu bieten? Extrem viel! Fotograf Alexander Goebels zeigt in seiner neuen Live-Reportage wie facettenreich die Azoren sind. 

Europas westlichste Naturschönheit umfasst neun größere und mehrere kleinere vulkanische Inseln. Sie sind üppig grün und lassen mit ihrer bunten Fauna und Flora, ihren beeindruckenden Bergen, Vulkanen, Höhlen und Wasserfällen die Herzen von Wanderern und Naturliebhabern höher schlagen. Tauchbegeisterten bieten sie darüber hinaus vor der Küste großartige Erlebnisse mit Mantas, Delphinen, Haien und Walen.

Fotograf Alexander Goebels hat die neun großen Inseln der Azoren in den letzten Jahren viele Male bereist. Zu Fuß und per Rad erkundete er die wilde Natur, ist auf Berge und Vulkane geklettert, in Höhlen abgestiegen und hat beim Schnorcheln im Atlantik Walen in die Augen geblickt. Auch über Wasser bekam er die Meeresgiganten zu Gesicht. Whale Watching ist eine der unzähligen Attraktionen, die der Archipel zu bieten hat. Unvergessliche Stunden erlebte er auch mit einigen Azorianern bei Bier, Wein und Aquadent, denn die Azorianer wissen, wie man Volksfeste feiert.

In faszinierend schönen Bildern hat Alexander Goebels die bezaubernden Landschaften, jahrhundertealten Traditionen und liebenswerten Bewohner der Inselgruppe mit seiner Kamera eingefangen.

Do, 10.01.2019 – 19:30 Uhr

Bürgerhaus am Seepark
Gerhart-Hauptmann-Straße 1
79110 Freiburg im Breisgau

Tickets ab 14.85 €

Alexander Goebels

Bereits in Kindertagen war Alexander Goebels von Walen und Delfinen fasziniert. Begeistert von den Filmen von Jacques Cousteau war sein größter Traum, einmal mit Walen zu schwimmen. Diese wollte er genauso in Film und Bild festhalten, wie sein großes Vorbild. So begann er noch während des Studiums der Luft- und Raumfahrttechnik mit dem Tauchen und verbesserte kontinuierlich über und unter Wasser seine fotografischen Fähigkeiten. Die Suche nach den sanften Riesen der Meere führte ihn 2009 zum ersten Mal auf die Azoren, wo er sich kopfüber in die neun Inseln verliebte.

www.wirbelwind-art.de