• Cewe
  • Euroairport
  • Olympus
  • Sparkasse
  • World Insight
  • präsentieren:
  • Hauptsponsor:
  • Badenova

GRÖNLAND

Hans Thurner:

GRÖNLAND – gewaltig, fesselnd, mystisch

Grüne Küsten, Blumentäler, singende Wale – Grönland bietet mehr als Eis und Schnee. Wie vielfältig die größte Insel der Erde ist, zeigt die neue Reportage des österreichischen Top-Fotografen Hans Thurner. Zu allen Jahreszeiten bereiste er die Ost- und Westküste, den Süden und Norden und erhielt dabei auch spannende Einblicke in die Lebensweise der Inuit, die sich in einem tiefgreifenden Wandel befinden.

Hans Thurner hat in großartigen Bildern die magische Schönheit der grönländischen Natur und das Leben der Menschen eingefangen. Dafür unternahm er zahlreiche Reisen. An Bord der Segeljacht „Nomad“ erkundete er einsame Fjorde, bestieg mit Tourenski namenlose Berge, erlebte in entlegenen Fischerdörfern die Gastfreundschaft der Inuit und stand am Kangia-Eisfjord fasziniert vor den größten Eisbergen der Welt.

In der endlosen Weite des Inlandeises war er per Ski und Gepäckschlitten unterwegs. Er kletterte auf ausgesetzte Gipfel, paddelte unter der Mitternachtssonne zwischen knisternden Eisbergen umher und fuhr mit den Hundeschlitten der Jäger und Eisfischer hinaus auf das gefrorene Polarmeer.

Den Sommer begrüßen die Grönländer mit einem großen Volksfest. Sie haben den längsten Tag des Jahres zum Nationalfeiertag gemacht und feiern ihn mit Tanz und Gesang. Zu dieser Zeit ist der Süden Grönlands eisfrei und bietet mit üppigem Grün, kleinen Wäldern, weidenden Schafen und Gemüseäckern einen unerwarteten Kontrast zu den sonst eher kargen Landschaftsformen.

Erleben Sie eine raue Welt voller Schönheit, die Abenteurer und Naturliebhaber gleichermaßen begeistert.

Mi, 19.02.2020 – 19:30 Uhr

Bürgerhaus am Seepark
Gerhart-Hauptmann-Straße 1
79110 Freiburg im Breisgau

Tickets ab 14.85 €

Hans Thurner

Hans Thurner, geboren 1964 in Wien, hat seine Reise- und Erlebnislust zum Beruf gemacht: Als Fotograf, Berg- und Skiführer, Reiseleiter und vor allem Abenteurer erkundet er die unterschiedlichsten Gebiete der Erde, wobei Bergregionen die größte Anziehungskraft auf ihn ausüben. Er war auf dem patagonischen Inlandeis, in der Wildnis der Yukon Territories und in der Antarktis unterwegs, er bestieg die höchsten Berge der Anden und des afrikanischen Kontinents, stand auf dem Gipfel des Ama Dablam im Himalaya und auf dem Mt. McKinley in Alaska. Am liebsten reist er mit leichtem Gepäck zu Fuß, dem Kanu oder Fahrrad. Dabei sind ihm nicht nur die Erlebnisse in der Natur, sondern auch die Begegnungen mit den Menschen wichtig. Hans Thurner gehört im deutschsprachigen Raum zu den bekanntesten Vortragsreferenten. Seine Multivisionsvorträge wurden mehrfach prämiert.

www.hans-thurner.at