• Cewe
  • Euroairport
  • Olympus
  • Sparkasse
  • World Insight
  • präsentieren:
  • Hauptsponsor:
  • Badenova

PERSIEN

Der Kultvortrag von Publikumsliebling Andreas Pröve nochmals in der MUNDOLOGIA-Reihe!



Andreas Pröve:

Persien - Abenteuer Orient

Andreas Pröves erzählt von seiner abenteuerliche Reise durch Iran, einem Staat, der geprägt ist von politischen Wirren, historischen Glanzpunkten und landschaftlichen Extremen. Auf der Suche nach dem Mythos Persien folgt er den Spuren Zarathustras, Magiern, Sufis und den letzten Nomaden im Iranischen Hochland. Dabei erhält er tiefe Einblicke in die bewegte Geschichte und reichhaltige Kultur des Landes.

„Sie können hier nicht fahren, das ist eine Autobahn!“ Es ist der dritte Checkpoint auf dem South Expressway  in Teheran, und es bedarf vieler Lobpreisungen an den großen Imam Ayatollah Khomeini, bis Andreas Pröve in seinem Rollstuhl durchgelassen wird. Auf seiner abenteuerlichen Reise „erfuhr“ sich der querschnittsgelähmte Fotoreporter mit seinem Hand-Bike tiefe Einblicke in die Kultur und den Alltag der Menschen, von denen er mit einer überwältigenden Herzlichkeit aufgenommen wurde.

Der kulturelle Reichtum Persiens reicht bis weit ins vorchristliche Jahrhundert hinein und ist bis heute erhalten. Bilder aus dem sagenumwobenen Persepolis, der pulsierenden Millionenmetropole Teheran und den Lehmdörfern weitab unserer Zeit, zeigen die kontrastreichen Stationen dieser Reise. Dazwischen liegen die unendlichen Wüsten und Hochgebirge, Shiraz, die Stadt der Poeten und Dichter, Yazd, das Labyrinth aus Lehm und Windtürmen, und die Perle des Orients, das legendäre Isfahan, Schauplatz der Märchen aus tausendundeiner Nacht.

So, 17.03.2019 – 14:30 Uhr

Kultur & Bürgerhaus
Stuttgarter Str. 30
79211 Denzlingen

Tickets ab 14.85 €

Andreas Pröve

„Es kommt im Leben nicht darauf an ein gutes Blatt auf der Hand zu haben, sondern mit schlechten Karten gut zu spielen.“

Mit diesem Motto, ein Zitat des Reiseschriftstellers Steverson, geht der 1957 geborene Fotoreporter und Buchautor Andreas Pröve durch das Leben und durch die Welt. Als 23-Jähriger verunglückte er mit seinem Motorrad und ist seitdem querschnittsgelähmt. Drei Jahre nach dem Unfall brach er im Rollstuhl zu seiner ersten Indienreise auf und tourt bis heute durch die Welt. So offensiv und hautnah wie er reist, ist auch seine Bühnenpräsenz. Pröve ist authentisch, offen und witzig, versteht es blendend, das Publikum gut zu unterhalten und zu begeistern. Man spürt, dass er das Leben liebt. Auch seine Bücher zeichnen sich durch Witz und Offenheit aus und haben es in die „SPIEGEL“ Bestsellerliste geschafft. Mit seiner Familie lebt Pröve am Südrand der Lüneburger Heide.

www.proeve.com