• Canon
  • Cewe
  • Euroairport
  • Sparkasse
  • World Insight
  • präsentieren:
  • Hauptsponsor:
  • Badenova

UNSERE WILDE HEIMAT

Gesellschaft Deutscher Tierfotografen - Regionalgruppe Baden:

Unsere wilde Heimat - Natur im Südwesten

Sie beleuchten die berauschend schöne Natur unserer Heimat und setzen dabei neue Maßstäbe in der Naturfotografie. Ihre Bilder sind poetisch, magisch, überraschend – Kunstwerke, die uns in einen geheimen Kosmos eintauchen lassen. 25 Topfotografen der Gesellschaft Deutscher Tierfotografen (Regionalgruppe Baden) haben an der Reportage „Unsere wilde Heimat“ gearbeitet. Das Ergebnis ist eine zauberhafte Liebeserklärung an den wilden Südwesten.

Tierfotografen geht es bisweilen wie dem Mädchen Alice, das einem weißen Kaninchen in den Bau folgt, dabei die Tür ins Wunderland aufstößt und dort auf jede Menge kuriose Gestalten trifft. Die Fotografen folgen dem Surren der Insekten, legen sich ins Gras und erblicken sonderbare Kreaturen: Eine Gottesanbeterin, die gerade ihren Gatten verspeist. Eine achtäugige Spinne, die mit ihren behaarten Giftklauen an einen vollbärtigen alten Mann erinnert. Ein scheinbar milde lächelnder Grashüpfer auf einer Dolde. Kämpfende Hirschkäfer mit verkeilten Geweihen und flatternden Fühlern. Ein olivgrün und pink gestreifter Weinschwärmer, der mit vibrierenden Flügeln vor dem Abheben seine Muskeln erwärmt.

Bei größeren Tieren müssen sie raffinierter vorgehen, sich unsichtbar machen, um in ihr Reich eintauchen zu können. Vom Tarnzelt aus beobachten sie Bienenfresser, Eisvögel und Wiedehopfe. Und sie haben teil am Leben von Dachsen, Bibern und Füchsen. Der perfekte Augenblick für das perfekte Bild kann dennoch lange auf sich warten lassen. Tierfotografen brauchen viel Zeit, Geduld und Glück.

Paralleluniversum der Tiere

Die 25 GDT-Fotografen hatten davon offensichtlich genug, denn die Bilder ihrer aufwendigen Live-Reportage „Unsere wilde Heimat“ sind schlicht spektakulär. Ungläubig blickt der Zuschauer auf skurrile Spinnen und bezaubernde Falter, auf schillernde Echsen und badende Unken und ist so fasziniert wie Alice im Wunderland. Wer hätte gedacht, dass es eine derart große Artenvielfalt zwischen Bodensee, Rheinebene und den Hochlagen des Schwarzwaldes gibt! Selbst in unseren Städten fühlen sich viele Wildtiere wohl. Eindrucksvoll beleuchten die Fotografen die unterschiedlichen Lebensräume im Südwesten Deutschlands, darunter die Bodenseeregion, die Rheinauen, den Feldberg, den Kaiserstuhl und den Nationalpark Schwarzwald.

Mit „Unsere wilde Heimat“ ist dem Fotografenteam ein einzigartiges Naturporträt gelungen und eine Liebeserklärung an die Region. Dem Zuschauer gewähren sie Einblicke in einen verborgenen Kosmos, in ein Paralleluniversum der Tiere. Unvergleichlich und unvergesslich!

Fr, 26.01.2018 – 19:30 Uhr

Großer Kursaal
Fischbacher Straße 7
79859 Schluchsee

Tickets ab 14.85 €