• Cewe
  • Euroairport
  • Olympus
  • Sparkasse
  • World Insight
  • präsentieren:
  • Hauptsponsor:
  • Badenova

BERTRAND PICCARD

Dr. Bertrand Piccard:

Der Jahrhundertpionier

Bertrand Piccard ist Spross einer weltberühmten Forscher-Dynastie: Der Großvater eroberte mit einem Gasballon die Stratosphäre, der Vater in einer Tauchkapsel die Tiefsee. Bertrand selbst schrieb mit dem ersten Nonstop-Ballonflug rund um die Welt und der Erdumrundung in einem Solarflieger Luftfahrtgeschichte. Erleben Sie den großen Vordenker und Visionär unserer Zeit live!

Drei Generationen, drei Pioniere ohne Grenzen. Die Schweizer Forscher-Dynastie Piccard stellt im Dienst der Wissenschaft einen sensationellen Rekord nach dem anderen auf. Auguste Piccard stieg 1931 als Erster mit einem Ballon auf über 15.000 Meter auf. 30 Jahre später schrieb sein Sohn Jacques Tiefseegeschichte. Der berühmteste Ozeanograph des Jahrhunderts ließ sich in seinem U-Boot in die ewige Dunkelheit des Marianengraben sinken und erreichte in knapp 11.000 Metern die tiefste Stelle der Ozeane.

Dessen Sohn Bertrand Piccard, von Haus aus Psychiater, erkämpfte sich 1999 seinen ersten Rekord. Gemeinsam mit dem Briten Brian Jones umrundete er als Erster die Welt nonstop in seinem Ballon Breitling Orbiter 3. Zahlreiche andere Teams waren zuvor daran gescheitert. Piccards Geheimnis: Sie nutzten die hohen Windgeschwindigkeiten des Jetstreams der oberen Atmosphäre und brauchten deshalb für 45.000 Kilometer nur 20 Tage.

Später sorgte er mit dem Schweizer Piloten und Unternehmer André Borschberg für Aufsehen. Einmal um die Welt und das ausschließlich mit der Kraft der Sonne, so lautete die Herausforderung. Es gelang Ihnen. In ihrem mit Solarenergie angetriebenen Flugzeug Solar Impulse 2, dessen Spannweite größer ist als die einer Boeing 747, reisten sie in mehreren Etappen um den Globus und gingen damit in die Geschichte der Luftfahrt ein. Möglich machten dies 17.000 Solarzellen auf den Tragflächen, deren Energie die Propeller antrieb und für die Nachtflüge Batterien auflud.

Trotz waghalsiger Unternehmungen am laufenden Band – am Nervenkitzel oder an der Jagd nach Rekorden waren und sind die Piccards nicht interessiert. „Wir forschen, um zu forschen“, pflegte Auguste Piccard zu sagen. Erkenntnisgewinn, Fortschritt und neue Denkansätze sind ihre Motivation.

Mitreißend erzählt Bertrand Piccard die Geschichte einer Familie von Jahrhundertpionieren, die aus Neugier und unbändigem Forscherdrang auf riskanten Expeditionen Grenzen ganz neu definiert hat. Seine abenteuerlichen Weltumrundungen hat er in spektakulären Bildern und Filmaufnahmen festgehalten. Hautnah lässt er das Publikum an den Höhen und Tiefen, Fehlstarts und enormen Anstrengungen teilhaben. Und er schildert seine Vision einer Welt, die ihre natürlichen Ressourcen schont, auf erneuerbare Energien setzt und es letztlich schafft, die Lebensqualität aller zu verbessern.

Freuen Sie sich auf eine charismatische Persönlichkeit und einen der außergewöhnlichsten Vorträge in der MUNDOLOGIA-Geschichte!

Vortrag in deutscher Sprache.

Fr, 05.02.2021 – 20:00 Uhr

Konzerthaus, Rolf-Böhme-Saal
Konrad-Adenauer-Platz 1
79098 Freiburg im Breisgau

Vorverkauf aufgrund der Pandemie-Lage ausgesetzt.

 

„Jeder von uns hat etwas gemacht, von dem man zu dem Zeitpunkt annahm, dass es unmöglich sei.“

 

Bertrand Piccard über seinen Großvater, Vater und sich selbst

„Bertrand Piccard und André Borschberg schreiben Geschichte … ein Vorhaben, das eine neue Ära einleitet.“

FAZ

 

Dr. Bertrand Piccard

Piccard, 1958 in der Schweiz geboren, entstammt einer Familie von Forschern und Wissenschaftlern. Sein Grossvater, der Physikprofessor Auguste Piccard, stieg 1931 als erster Mensch mit einem Ballon in die Stratosphäre auf und erlangte dadurch Weltruhm. Vater Jacques Piccard tauchte 1960 zu einem der tiefsten Punkte der Erde und stellte damit den Weltrekord auf.

Bereits in seiner Jugend faszinierte Bertrand Piccard das Fliegen. Er zählte unter anderem zu den europäischen Pionieren im Bereich des Ultraleichtfliegens und wurde Europameister im Deltakunstfliegen. Nach seinem Medizinstudium arbeitete er zunächst als Psychiater. 1999 gelang Piccard gemeinsam mit Brian Jones die erste Nonstop-Ballonfahrt rund um die Erde. Als Resultat aus dieser Erfahrung und mit dem gewonnenen Preisgeld gründeten die beiden die Stiftung «Winds of Hope», deren Ziel es ist, jugendliche Opfer von Kriegen, Katastrophen, Krankheiten und Konflikten zu retten. Großes Aufsehen erregte der Höhenrekordhalter auch mit dem 2016 erfolgreich beendeten Projekt «Solar Impulse», bei dem er gemeinsam mit seinem Partner André Borschberg die Welt in mehreren Etappen mit einem Solarflugzeug umrundete. Ziel war jedoch nicht in erster Linie die Aufstellung eines Rekords. Das Projekt sollte vor allem ein Zeichen setzen für das Potenzial der Solarenergie und damit allgemein für die Nutzung erneuerbarer Energien werben.

Piccard ist Vorreiter für neue, innovative Ideen und Lösungen. Hierbei will er vor allem ein Bewusstein dafür schaffen, dass nachhaltiges Leben nicht primär Einschränkung und Verzicht bedeutet, sondern vielmehr neue Möglichkeiten und Chancen für Innovationen und Verbesserungen birgt.

www.bertrandpiccard.com

 


Das MUNDOLOGIA-Festival wird präsentiert von:

 

Hauptsponsor

 

 

Umweltpartner