• Cewe
  • Euroairport
  • Olympus
  • Sparkasse
  • World Insight
  • präsentieren:
  • Hauptsponsor:
  • Badenova

DIE ANDEN

Heiko Beyer:

Die Anden - 7000 km längs durch Südamerika

Venezuela – Kolumbien – Ecuador – Perú – Bolivien – Argentinien – Chile

Sie sind das Rückgrat des südamerikanischen Subkontinents und eines der mächtigsten Gebirge der Erde: Die Anden. Heiko Beyer hat die längste Gebirgskette unseres Planeten der Länge nach bereist und dabei Landschaften und Menschen in Venezuela, Kolumbien, Ecuador, Peru, Bolivien, Argentinien und Chile kennengelernt. Erleben Sie die facettenreiche Schönheit Südamerikas zwischen dem Pico Humboldt und Kap Hoorn.

Die Anden sind ein eigener Kosmos, urwüchsig, voller Kontraste und von unvergleichlicher Wildheit. Das Hochgebirge besitzt überwältigende Naturschönheiten und eine Vielzahl an Kulturen. Vergletscherte Berge ragen in den tiefblauen Himmel, während nicht weit davon entfernt Nebelschwaden den Bergregenwald durchziehen. Unter ihrem dichten Grün verbergen sich die mystischen Stätten der Inka, stumme steinerne Zeugen einer längst vergangenen Zeit.

Der Fotojournalist und Südamerikaexperte Heiko Beyer hat diese Welt wiederholt besucht. Für sein neues Projekt stellte er sich die Frage, wie es wohl sein würde, die kompletten Anden der Länge nach zu bereisen und dabei die unterschiedlichen Landschaften, Berge, Natur und Bevölkerung zu erleben, Parallelen zu finden und Unterschiede zu dokumentieren. Insgesamt über sieben Jahre hinweg war er voller Begeisterung und Elan im Westen Südamerikas unterwegs und vermochte es, zwischen dem Pico Humboldt und Kap Hoorn ein weitgehend vollständiges Bild dieser Bergregion zu zeichnen.

Seine Wege waren abenteuerlich, manchmal nicht ungefährlich, aber immer lohnend. Er schlief in Kolumbien in den Hütten der Kogi-Indianer, die sich viele ihrer jahrhundertealten Traditionen bewahrt haben und nur selten Weiße in ihr Gebiet lassen. Er porträtierte Aymara-Bauern bei der Ernte des Quinoa-Getreides, begleitete die peruanischen Quechua auf steinigen Inkapfaden und folgte dem Weg der Gauchos hinunter in den tiefen Süden.

Eine abenteuerliche Reise durch Venezuela, Kolumbien, Ecuador, Peru, Bolivien, Argentinien und Chile mit tiefen Einblicken in die unterschiedlichen Kulturen und großartigen Landschaftsaufnahmen. Sehr sehenswert!

Mo, 06.01.2020 – 18:00 Uhr

Reithalle Offenburg
Moltkestraße 31
77652 Offenburg

Tickets ab 14.20 €

Heiko Beyer

Heiko Beyer studierte Elektrotechnik, promovierte im Fachbereich Mikroelektronik und arbeitete einige Jahre als Softwareingenieur, bis er sich entschloss, seine Leidenschaft zum Beruf zu machen. Fortan arbeitete er als Fotojournalist und bereiste viele lateinamerikanische Länder. Seit mehr als 20 Jahren ist Heiko Beyer mit seinen Multimediavorträgen im gesamten deutschsprachigen Raum unterwegs. Zusammen mit seinem Kommilitonen Markus Friedrich haben sie sich unter dem Namen Vision 21 einen Namen gemacht.

Neben der Produktion von Vorträgen baut er ein umfangreiches Bildarchiv aus allen Staaten Lateinamerikas auf, verfasst Artikel in Zeitschriften und Büchern und erstellt Auftragsarbeiten in den Bereichen Grafik, Multimedia und Internet.

www.vision21.de