• Cewe
  • Euroairport
  • Sparkasse
  • World Insight
  • präsentieren:
  • Hauptsponsor:
  • Lexware
  • Energie- & Umweltpartner:
  • Badenova

FÜR IMMER AUSGESTIEGEN

Wolfgang „Gangerl“ Clemens:

Für immer ausgestiegen

Mit 80 Jahren um die Welt

„Gangerl“ ist eine Legende unter Weltenbummlern und ein Garant für unzählige abenteuerliche Geschichten. Naturvölker und Gegenden fernab des Tourismus zu besuchen sind seine Passion. 127 Länder hat er bereist, hat über 120.000 Seemeilen im Kielwasser und rund 180.000 Kilometer mit dem Rucksack zurückgelegt. Er traf Häuptlinge, Piraten und Könige – und er überlebte Überfälle, Krankheiten und Jahrhundertstürme. Auf dem 21. MUNDOLOGIA-Festival erzählt er von seinem abenteuerlichen Leben.

Er ist ein Extremaussteiger, ein Grenzgänger. Wolfgang „Gangerl“ Clemens ist 82 Jahre alt und lässt es heute nur geringfügig ruhiger angehen als vor 35 Jahren. Das große Abenteuer begann 1988 mit seiner selbstgebauten Yacht „King of Bavaria“. Freundin und Yorkshire-Terrier waren zu Beginn mit an Bord. Zu den letzten Paradiesen und Naturvölkern unserer Erde wollte er reisen und hat es auch geschafft. Trotz großer Hindernisse erreichte er mit stoischem Selbstantrieb stets seine Ziele. Er trotzte Richtung Antarktis sechs Tage lang dem Jahrhundert-Zyklon Polly mit 20 Meter hohen Wellen, durchquerte Dschungel, lebte monatelang in den Gemeinschaften indigener Stämme, wehrte sich gegen Piraten und kämpfte gegen Skorbut, Dengue-Fieber sowie Malaria-Infektionen. Er segelte mehrfach um die ganze Welt, durch die Karibik und Südsee zu traumhaften Atollen, verwunschenen Inseln und artenreichen Tauchgründen. Er reiste per Anhalter über 52.000 Kilometer von Südafrika nach Bayern und entlang der Seidenstraße durch Asien und in den Himalaya.Auch der Verlust seiner Yacht vor den Seychellen, als das Boot auf einem Riff strandete, konnte ihn nicht ausbremsen. Mit einer Dufour 35 als Ersatz ist der Weltenbummler nach wie vor unterwegs. Eindrucksvoll schildert er die Magie der Aufbruchsstimmung, berichtet von seinem außergewöhnlichen Leben auf dem Meer und auf Reisen, aber auch von Herausforderungen und kritischen Momenten.

Lassen Sie sich vom „lebenden Abenteuerroman“ mit einer gehörigen Portion Verrücktheit und Humor (und politisch nicht immer ganz korrekt…) auf diese einzigartige Lebensgeschichte beim MUNDOLOGIA-Festival 2025 mitnehmen!

So, 02.02.2025 – 18:00 Uhr

Konzerthaus, Rolf Böhme Saal
Konrad-Adenauer-Platz 1
79098 Freiburg im Breisgau

Tickets ab 14.00 €

„Er führt ein sagenhaftes Leben. Die Abenteuer vieler Seehelden nehmen sich dagegen aus wie Sonntags-Spaziergänge.“

YACHT Magazin

Wolfgang „Gangerl“ Clemens

Geboren wurde Gangerl 1941 in Schlesien. Als gelernter Mühlenbauer und Kunstschmied betrieb er in den 70er und 80er Jahren eine eigene Kunstschmiede in Roding, Bayern. In zwölf Jahren Feierabendarbeit baute er eine 15 Meter lange und 18 Tonnen schwere Stahlyacht. 1988 begann er seine Weltumsegelung mit Freundin und Hund, seit 1993 segelt er alleine. Zusammengerechnet hat er insgesamt neun Mal die Erde umrundet, zu Wasser und zu Land, und dabei 127 Länder bereist und über 6.000 Tauchgänge absolviert. 1993 überlebte er den sechstägigen Zyklon „Polly“ Richtung Antarktis, bei dem sein Mast mehrmals unter Wasser war und er sich Knochenbrüche zuzog. Er hat eine ungebrochene Abenteuerlust und lebte monatelang bei indigenen Stämmen, wie den Kombai und Korowai in Neuguinea. Gangerl überlebte Skorbut, Dengue-Fieber und sieben Mal Malaria. In den letzten Jahren veröffentlichte er die ersten drei Bände seiner siebenbändigen Buchreihe „Der Paradiesjäger“.

www.gangerl.net


Das MUNDOLOGIA-Festival wird präsentiert von:

 

Hauptsponsor

 

Energie- & Umweltpartner