• Cewe
  • Euroairport
  • Sparkasse
  • World Insight
  • präsentieren:
  • Hauptsponsor:
  • Lexware
  • Energie- & Umweltpartner:
  • Badenova

INDONESIEN

Steffen Hoppe:

Indonesien

Indonesien ist mit über 17.000 Inseln das größte Inselreich unserer Erde. Seit 1995 reist Steffen Hoppe immer wieder in die einzigartigen Inselwelten von Java, Borneo, Komodo, Bali und vielen weiteren. Das Land fasziniert mit einer reichen Kultur, feuerspeienden Vulkanen und tropischen Regenwäldern. Steffen Hoppe präsentiert in seinem neuen Live-Vortrag Indonesiens einzigartige Naturwunder, kulturelle Schätze und persönliche Geschichten.

Eine schwarz-weiß Aufnahme eines riesigen Komodowarans in Brehms Tierleben, ließ ihn erstmals von Indonesien träumen. Damals, irgendwann Mitte der 1970ziger Jahre… irgendwann wurden seine Reiseträume wahr: Hoppes Vortrag beginnt in Kalimantan, Borneo: Dämmerlicht, Äste knacken, Stämme schwanken; sachte bewegt sich ein Orang-Utan von Baum zu Baum. Im Tanjung Puting Nationalpark ergeben sich beste Chancen, die Tiere zu entdecken. Auf einem Hausboot dringt er zu Nasenaffen, Makaken und Krokodilen vor. Auf Java tauchen blaue Flammen die Kraterlandschaft am Gunung Ijen in gespenstiges Licht. Silbern leuchten die Rauch- und Nebelschwaden am Bromo im Schein des Vollmonds. Die Feuerberge Javas, einfach magisch! Auf Bali lebt die hinduistische Religion und Tradition des Inselreichs fort. Die Insel der Götter begeistert mit großartigen Tempeln zwischen dem schäumenden Ozean und filigranen Reisterrassen. Und Steffen Hoppe kann tatsächlich Komodowarane mit seiner Kamera beobachten. Abschließend besucht er die Molukken, die Gewürzinseln, seit jeher durch Handel mit der Außenwelt verbunden. All diese Inselwelten eint das Motto des indonesischen Staatswappens: „Einheit in der Vielfalt“.

Do, 20.02.2025 – 19:30 Uhr

Bürgerhaus am Seepark
Gerhart-Hauptmann-Straße 1
79110 Freiburg im Breisgau

Tickets ab 17.45 €

Steffen Hoppe

Die Reise von Steffen Hoppe begann 1966 in Offenbach am Main, im Schatten des Bieberer Berges. Kein Wunder, dass ihn die Begeisterung für das Bergsteigen zunächst in die Alpen und später in den Karakorum und Himalaya führte. Mittlerweile ist er überall gerne unterwegs: Mit dem Rad in den Wüsten und Steppen Afrikas, mit der Familie wandernd in den Urwäldern Asiens und an südostasiatischen Traumstränden. Seit 2006 hat er sein Hobby zum Beruf gemacht: Reisen, Fotografieren und darüber berichten: Lebendig, mit viel Einfühlungsvermögen und Ironie. Seine Bilder werden in Zeitschriften und Magazinen veröffentlicht, darunter National Geographic und das UNESCO Magazin.

www.steffen-hoppe.de