• Cewe
  • Euroairport
  • Olympus
  • Sparkasse
  • World Insight
  • präsentieren:
  • Energie- und Umweltpartner:
  • Badenova

RÜDIGER NEHBERG: Lagerfeuergeschichten

Der „Sir Vival“ ist zurück! Jetzt schon Plätze sichern für das Highlight der MUNDOLOGIA-Reihe 2019! 


 

Rüdiger Nehberg:

Lagerfeuergeschichten

Survival – Abenteuer – Menschenrechte

Haarsträubende Geschichten, unglaubliche Aktionen und spektakuläre Einsätze für die Rechte Anderer. Gäbe es die vielen Bilder nicht, manches wäre einfach nicht zu glauben. Rüdiger Nehberg, alias „Sir Vival“, erzählt aus seinem Leben und lässt die Zuschauer mit Bildern, Filmsequenzen und kleinen Live-Darbietungen an seinen großen Abenteuern teilhaben.

Rüdiger Nehberg ist 83 Jahre alt und sorgt seit über 60 Jahren mit spektakulären Aktionen für Aufsehen. Er befährt als Erster den Blauen Nil in Afrika, durchquert mit Kamelen die Danakilwüste in Äthiopien und marschiert ohne Nahrung und Ausrüstung 1000 Kilometer durch Deutschland. Er tritt zu einem 700-Kilometer-Wettmarsch gegen einen Ureinwohner in Australien an und ist am Horn von Afrika mit Krieg, Mord und Totschlag konfrontiert.

Seine Abenteuer erhalten Sinn, als er Augenzeuge des drohenden Völkermordes an den Yanomami-Indianern in Brasilien wird. Er nutzt seine Survivalkenntnisse und zieht die Medien mit aberwitzigen Aktionen in seinen Bann, um auf die Yanomami aufmerksam zu machen. Dreimal überquert er mit scheinbar ungeeigneten „Selbstmordfahrzeugen“ Marke Eigenbau den Atlantik und verschafft so den Ureinwohnern eine starke Lobby.

Die nächste große Herausforderung ist der Kampf gegen den Brauch der weiblichen Genitalverstümmelung. Nicht mit Unterschriftenlisten und Small Talk, sondern nach Nehberg-Art: mit eigener Menschenrechtsorganisation (TARGET), gegen den Zeitgeist, gegen den Strom, stattdessen mit der Kraft und Ethik des Islam. Beispiellos, pragmatisch, historisch. Und erfolgreich.

Lagerfeuergeschichten - „Sir Vival“ erzählt aus seinem Leben. Skurrile Episoden, viele Bilder, Filmsequenzen und kleine Live-Darbietungen in Lagerfeuer-Atmosphäre nehmen die Zuschauer mit in die Welt von Rüdiger Nehberg - live, pur, hautnah.

So, 24.11.2019 – 18:00 Uhr

Paulussaal
Dreisamstraße 3
79098 Freiburg im Breisgau

Tickets ab 20.50 €

Niemand braucht sich für zu gering zu halten, um etwas zu verändern.

Rüdiger Nehberg

Rüdiger Nehberg

Rüdiger Nehberg ist Abenteurer, Überlebenskünstler und Menschenrechtsaktivist. Er wurde in Bielefeld geboren und lebt heute in einem kleinen Dorf in Schleswig-Holstein. 2015 ist er 80 Jahre alt geworden. Seine anfänglich aus reiner Abenteuerlust unternommenen entbehrungsreichen Expeditionen nutzte er später, um auf gesellschaftliche Probleme aufmerksam zu machen. Im Jahr 2000 gründete er gemeinsam mit seiner Frau Annette Weber die Menschenrechtsorganisation TARGET (www.target-nehberg.de). Diese setzt sich unter anderem gegen weibliche Genitalverstümmelung ein und arbeitet dabei mit islamischen Rechtsgelehrten zusammen. Auf diese Weise konnten große Erfolge erzielt werden. Aktuell baut TARGET eine Geburtshilfeklinik in der Danakilwüste. Für sein Engagement gegen das Verbrechen der Beschneidung von Mädchen erhielt er 2008 das Bundesverdienstkreuz 1. Klasse.

www.ruediger-nehberg.de