• Cewe
  • Euroairport
  • Sparkasse
  • World Insight
  • präsentieren:
  • Hauptsponsor:
  • Lexware
  • Energie- & Umweltpartner:
  • Badenova

TERRA – Ein Porträt der Erde

Michael Martin:

TERRA

Gesichter der Erde

Michael Martin präsentiert in der MUNDOLOGIA-Reihe nochmals sein Fotoprojekt „TERRA – Gesichter der Erde“, für das er die spektakulärsten Naturräume der Welt aufgesucht hat. Mit seinem Wissen als Geograph und dem Auge des Profi-Fotografen hat er damit ein einzigartiges Portrait unseres Planeten geschaffen. Sichern Sie sich jetzt die besten Plätze für einen großartigen Abend!

Fünf Jahre reist der Ausnahmefotograf mit der Kamera um die Welt und arbeitet in der Arktis, im Himalaya, in den Anden, im Südpazifik, in Arabien, im Amazonasbecken, in den Savannen Ostafrikas, in der Taiga Sibiriens und den Steppen Zentralasiens. In atemberaubenden Fotografien entstehen zehn Gesichter der Erde, welche neben faszinierenden Landschaften auch Tiere, Pflanzen und Kulturen in allen Klimazonen vorstellen. Michael Martin beschäftigt sich auf seinen abenteuerlichen Reisen auch mit der Geschichte der Erde, die vor 4,5 Milliarden Jahren im Chaos entstand und sich zu einem Planeten voller Leben und Vielfalt entwickelte. Er möchte mit seinen Bildern und Texten zeigen, wie atemberaubend wild und bunt, aber auch verletzlich unsere Erde ist.

Sein Blick richtet sich deshalb auch auf den Menschen, der seit seinem Auftauchen in der Erdgeschichte den Planeten mitgestaltet und zunehmend bedroht. Eindrücklich verdeutlicht er, was wir verlieren, wenn es uns nicht gelingt, nachhaltiger und rücksichtsvoller zu leben und die Natur zu schützen.

Michael Martins packende Live-Reportage zeigt spektakuläre Fotografien und ist eine Verneigung vor der Schönheit der Erde und dem Wunder des Lebens!

»Er hat die ganze Welt im Gepäck; verzaubert uns mit dem Himmel über der Wüste, seinem Blick ins Universum.«

TTT - Titel Thesen Temperamente

Michael Martin

Michael Martin, geboren 1963, ist Fotograf, Vortragsreferent, Abenteurer und Diplom-Geograf. Der Münchner hat sich auf Wüsten spezialisiert und in den letzten 35 Jahren über 200 Reisen in die Extremzonen der Erde unternommen. Er veröffentlichte mehrere Fernsehfilme und 30 Bücher, darunter auch das in sechs Sprachen erschienene „Die Wüsten der Erde“. Über 2000 Vorträge hat er bisher gehalten und damit weltweit ein Millionenpublikum erreicht. Herausragend sind unter anderem seine Auftritte vor der Royal Geographical Society, die ihm 2005 den Cherry Kearton Award verlieh, sowie sein Vortrag bei der UN-Klimakonferenz 2005. Auf Einladung der UN hielt er auch Vorträge in Japan und Argentinien. Auf Spiegel Online berichtet er seit 2010 regelmäßig von seinen Reisen. Seit 2004 engagiert er sich bei der UNO-Flüchtlingshilfe.

www.michael-martin.de