• Cewe
  • Euroairport
  • Sparkasse
  • World Insight
  • präsentieren:
  • Hauptsponsor:
  • Lexware
  • Energie- & Umweltpartner:
  • Badenova

UND MORGEN SEID IHR TOT

Daniela Widmer & David Och:

Und morgen seid ihr tot

259 Tage als Geiseln der Taliban

Eine Reise auf dem Landweg nach Asien, abseits ausgetretener Pfade, voller Neugier auf fremde Kulturen. Doch die Abenteuerlust von Daniela Widmer und David Och endet in der Gewalt pakistanischer Taliban. Achteinhalb Monate lang sind sie Geiseln der islamischen Fundamentalisten und gezwungen, über sich hinauszuwachsen. Auf der MUNDOLOGIA 2025 erzählen sie ihre unfassbare und tief emotionale Geschichte.

Im alten VW Bus entlang der Seidenstraße nach Indien und in den Himalaya, quasi ins Berner Oberland des indischen Subkontinents - dies war das Reiseziel der beiden Schweizer Daniela Widmer und David Och. Ein lang gehegter Traum. Voller Freude und Offenheit brechen sie auf. Zunächst geht alles gut, das Unterwegssein macht Spaß, die Begegnungen sind herzlich. Auf dem Rückweg durch Pakistan jedoch geschieht das Unfassbare: Sie werden von einem bewaffneten Kommando aus ihrem Fahrzeug gezerrt und 500 Kilometer Richtung Norden an die Grenze zu Afghanistan verschleppt, nach Waziristan, ins Stammland der Taliban. Die „Gotteskrieger“ sehen in den beiden Europäern die Chance, inhaftierte Glaubensbrüder frei zu bekommen und Lösegeld zu kassieren. Es folgen 259 Tage in Todesangst und Ungewissheit. Während der Gefangenschaft haben Daniela und David die Sprache Pashun gelernt, um zu kommunizieren und Nähe zu den Entführern aufzubauen. Sie haben alles minutiös geplant, Pläne aber auch wieder verworfen, neu kreiert und drei mögliche Varianten bereit gehabt für die Nacht der Flucht. Am 15. März 2012 beginnen sie, ihr zweites Leben selbst zurückzuholen…

Anschaulich, fesselnd und berührend schildern Daniela Widmer und David Och ihre Erlebnisse und berichten, mit welchen Strategien sie die extreme Ausnahmesituation, die ständige Bedrohung, Hunger und Krankheiten, gemeistert haben. Dabei geben sie seltene und enorm interessante Einblicke in eine Welt und Kultur, die für uns unvorstellbar ist.

Fr, 31.01.2025 – 20:00 Uhr

Konzerthaus, Rolf Böhme Saal
Konrad-Adenauer-Platz 1
79098 Freiburg im Breisgau

Tickets ab 14.00 €

„Eine unglaubliche Geschichte, die mich sehr berührt hat.“

Markus Lanz

„Diese Flucht war so abenteuerlich, wie man sie bei James Bond spannender nicht sehen kann.“

Bettina Böttinger

Daniela Widmer

Daniela Widmer, geboren 1983, verbrachte ihre Kindheit im Kanton Aargau, aufgewachsen im Reusstal in der Freizeit und Ferien mit der Familie oft in den Bergen unterwegs. Das Feuer machen im Wald, der Geruch vom brennenden Holz, Kochen auf dem Feuer, das Lichtspiel der Glut, fasziniert und begleitet Daniela bis heute. Als zweiter Bildungsweg entschloss sich Daniela Widmer, wie David Och für die Polizeischule. Dort kreuzten sich die Wege von David und Daniela. Heute ist Daniela Widmer Gemeindepräsidentin von ihrem Wohnort Bellikon im Kanton Aargau und Mutter von 2 Kindern.

David Och

David Och wurde 1980 geboren und verbrachte seine Kindheit im Berner Oberland in den steilen Hängen vom Oeydiemtigtal/Bächlen. Manchmal verbrachte David mit seiner Schwester Tage in der Natur, ausgerüstet mit Proviant im Rucksack, Urvertrauen und der Fantasie. So wuchs der Bezug zur Natur. David las früh Bücher von Marco Polo und reiste in Gedanken entlang der Seidenstraße. Heute ist David Och im Sicherheitsbereich tätig, lebt in St. Gallen, ist verheiratet und Vater von 2 Kindern.

Ihre Geschichte haben Daniela Widmer und David Och gemeinsam unter dem Titel „Und morgen seid ihr tot“ im DuMont Verlag veröffentlicht; das Buch erreichte Platz 1 der Spiegel Bestsellerliste der Schweiz.

2021 wurden ihre Erlebnisse zudem von dem Schweizer Regisseur Michael Steiner verfilmt. Daniela Widmer wurde 2023 auf den Discovery Days mit ihrem Vortrag für die „Beste Story“ ausgezeichnet.


Das MUNDOLOGIA-Festival wird präsentiert von:

 

Hauptsponsor

 

Energie- & Umweltpartner